Für den nationalen Versand an unsere Kunden berechnen wir pauschal 3,00 EUR zuzüglich zum Warenwert, für den europäischen Versand 20,00 EUR.

Martin Luther kannte den Bleistift, wie wir ihn heute kennen – eine in einen Holzschaft eingebettete Mine aus gepresstem Graphit – noch nicht. Dieser wurde erst 12 Jahre nach seinem Tod von einem Engländer erfunden. Zu Luthers Lebzeiten waren allerdings sogenannte Silberstifte in Gebrauch, die jedoch vornehmlich zum Zeichnen verwendet wurden, z.B. von seinen berühmten Zeitgenossen Dürer und Cranach. Luther schrieb noch mit einem Schreibrohr bzw. einem Gänsekiel.

Ob Luther einen Bleistift genutzt hätte, wenn es ihn seinerzeit bereits gegeben hätte, wissen wir nicht. Aber wir sind sicher, dass ihm ein solcher als saubere Alternative zum kratzenden und hin und wieder klecksenden Federkiel gefallen hätte.

Information
Abbildungen mit silbern aufgedruckter Signatur “Martinus Luther”
Farbe in Schwarz oder Weinrot
Größe ca. 18 cm lang, ca. 8 mm Durchmesser
Exklusivität Dieser Artikel ist ein ausschließlich für die Wartburg hergestelltes Produkt und nur bei uns erhältlich.

Bleistift mit Radiergummi

  • Artikelnr. 3101
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • 1,50 €

  • inkl. 19% MWSt.
  • zzgl. Versand

Mögliche Optionen


Das könnte Ihnen auch gefallen ...

Lineal „Luther und die Reformation“

Lineal „Luther und die Reformation“

Das 30 cm lange Lineal zeigt die Hochzeitsbildnisse Martin Luthers und seiner Ehefrau Katharina von ..

4,95 € inkl. 19% MWSt.
zzgl. Versand

Radiergummi

Radiergummi

Martin Luther schrieb zeitlebens mit Tinte, denn er kannte weder Bleistift noch Radiergummi – sie wa..

2,50 € 3,95 € inkl. 19% MWSt.
zzgl. Versand

Notizbuch "Luthers Wortschöpfungen"

Notizbuch "Luthers Wortschöpfungen"

Dieses optisch wie haptisch edle Blankbook erinnert seinen Besitzer daran, wie wirkmächtig sprachl..

14,90 € inkl. 19% MWSt.
zzgl. Versand

Schnellsuche Wartburg, Luther, Souvenir, Bleistift, Kinder